Psalm 89,16-17

Okt 17

Heutige Bibellese:

2.Chronik 8,11-10,19 / Kolosser 2,8-23 / Psalm 89,1-19 / Sprüche 25,18-20


Gott ist Licht (1.Joh 1,5). Und sein Volk sollte in seinem Licht wandeln (V.16). Tun wir das?
Menschen, die Gott nicht kennen, leben in der Finsternis; sie kennen die Gedanken Gottes nicht.

Denn einst wart ihr Finsternis, jetzt aber seid ihr Licht im Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts [...] (Eph 5,8)

Als Glaubende sind wir dagegen in das Licht Gottes gekommen und sollen nun gemäß dem göttlichen Licht, das unser Leben erleuchtet hat, leben.

[...] Wandelt als Kinder des Lichts – denn die Frucht des Lichts besteht in lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit –, indem ihr prüft, was dem Herrn wohlgefällig ist. (Eph 5,8-10)

Im Licht zu leben heißt, herauszufinden und zu prüfen, was dem Herrn gefällt, und entsprechend zu leben!
Wer im Licht Gottes lebt, freut sich der Gemeinschaft mit Gott und anderen Glaubenden (1.Joh 1,3.7). Er freut sich täglich im Namen Gottes und wird durch seine (d. h. Christi) Gerechtigkeit erhöht (V.17). Unsere Erhöhung besteht darin, dass uns unwürdigen, sündigen Menschen die Sünde vergeben, das Gericht erlassen und stattdessen durch den Glauben an Jesus Christus ewiges Leben geschenkt ist.

Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes. Dies aber ist das Gericht, dass das Licht in die Welt gekommen ist [...] (Joh 3,18-19)